Beiträge

Realschule: Eine gute und eine schlechte Nachricht

In Sachen Realschule Steinhagen gibt es Neuigkeiten. Die gute Nachricht vorab: Für das Schuljahr 2024/2025 wurde eine Mehrklasse genehmigt, so dass vier fünfte Klassen gebildet werden dürfen. Die schlechte Nachricht: Für eine dauerhafte Vierzügigkeit sieht die Bezirksregierung weiterhin keinen Grund.

Wie gewohnt hoch: Anmeldezahlen an Steinhagener Schulen

Die Anmeldungen an den Steinhagener weiterführenden Schulen sind im Großen und Ganzen abgeschlossen. Wie gewohnt sprechen die hohen Zahlen für sich: Der Zulauf am Steinhagener Gymnasium und an der Realschule ist weiterhin hoch. Wie sehen die Zahlen aktuell aus und was bedeuten sie?

Mensa: Das Mittagessen für Steinhagener Kinder

Bis zu 1400 Essen gehen an den stärksten Tagen in der Steinhagener Mensa über den Tisch. Versorgt werden vor Ort die Schülerinnen und Schüler des Schulzentrums mit Gymnasium, Realschule und Grundschule Laukshof. Die weiteren Grundschulen sowie die Kindertagesstätte auf dem Ströhn werden frisch beliefert. Damit ist unsere Mensa ein echtes Erfolgsprojekt in Sachen: Jedem Kind ein warmes Mittagessen. Im Ausschuss für Schule, Jugend, Sport und Kultur gab Mensaleiter Jan Kemper Einblicke in den Alltag der Mensa.

Steinhagen macht Schule digital: Informationsabend

Wie digital sind eigentlich Steinhagens Schulen? Wie sieht die Arbeit mit dem iPad oder Laptop im Schualltag aus? Und gibt es eigentlich noch Kreidetafeln? Dies und mehr möchten wir Ihnen als Eltern, Interessierte, als Bürgerinnen und Bürger unserer Gemeinde Steinhagen näher bringen.

77 Schulabschlüsse: Abschlussfeier an der Realschule Steinhagen

77 junge Menschen haben gestern ihr Abschlusszeugnis der Realschule Steinhagen erhalten. Alle haben ihren Schulabschluss bestanden. Herzlichen Glückwunsch und alles Gute für euren weiteren Lebensweg!

Realschule Steinhagen: Ein Kompromiss

Noch keine endgültige Lösung, aber ein Kompromiss für dieses Schuljahr! Darauf habe ich mich gestern in mehreren Telefonaten mit Schulministerin Dorothee Feller verständigt. Was heißt das genau? Das Wichtigste zuerst: Kein Kind aus Steinhagen wird abgelehnt!

Vierzügigkeit an der Realschule: Land und Bezirskregierung kündigen Ablehnung an

Die Realschule Steinhagen soll dauerhaft vierzügig werden – da sind sich in Steinhagen alle einig. Deshalb hat die Gemeinde Steinhagen dies bei der Bezirksregierung beantragt. Nun, rund 6 Wochen später, kündigt die Bezirksregierung die Ablehnung des Antrages an.

Vierzügigkeit: Wie geht es weiter an der Realschule?

Um dem großen Zulauf an der Realschule Steinhagen auch in Zukunft gerecht zu werden haben wir die dauerhafte Vierzügigkeit der Schule beantragt. Nun liegt die Entscheidung bei der Bezirksregierung. Was für eine Vierzügigkeit spricht, wie das Verfahren abläuft und wie ich die Situation bewerte – eine Zusammenfassung mit persönlichem Fazit und optimistischem Ausblick.

Abschlussfeiern: Realschule und Gymnasium

156 junge Menschen haben in dieser Woche in Steinhagen ihr Abschlusszeugnis erhalten. 74 von ihnen das Abitur am Steinhagener Gymnasium, 82 den Abschluss an der Realschule Steinhagen. Beide feierlichen Abschlussveranstaltungen durfte ich besuchen um den Absolventinnen und Absolventen zu gratulieren und ihnen für die Zukunft nur das Beste zu wünschen.

Eine Mehrklasse für die Realschule: Gemeinsam zum Erfolg

Jede Menge Briefe wurden in den letzten Tagen und Wochen an die Bezirksregierung und das Schulministerium auf den Weg gebracht. Von den Ratsfraktionen, von Eltern und Familien, von mir als Bürgermeisterin. Politische Drähte liefen heiß, Gespräche wurden geführt. Und jetzt endlich die gute Nachricht: Es wird in diesem Schuljahr eine Mehrklasse an der Realschule Steinhagen geben! Alle 117 angemeldeten Kinder können aufgenommen werden!